Jaguar XJ Armaturenbrettbeleuchtung

Jaguar Amaturenbrettbeleuchtung

Es sieht schlimmer aus als es ist. Die gute Verarbeitung des Jaguar XJ BJ94 ist an den Details zu erkennen und macht einen Service zum Genuß.
Die Instrumentenbeleuchtung war etwas ungleich und um den Fahrspass im Dunkeln besser zu genießen, habe ich mir die Lämpchen einmal angesehen und die etwas verblaßten ausgetauscht.

Zunächst habe ich das Armaturenbrett nach entsprechenden Schrauben durchforstet, diese sind unterhalb der Lenksäule hinter der Verkleidung versteckt, geschwind gelöst und Blenden demontiert. Wenn man die Höhenverstellung des Lenkrades auf- und abbewegt, ist das Abbauen etwas einfacher. Die Armaturenabdeckung ist sehr massiv und schön mit Gewindeschrauben an das “Dashboard” geschraubt. Einfach abschrauben und anschließend mit der Hand hinter den Instrumententräger fassen um die beiden Stecker zu lösen. Die Stecker haben oberhalb einen Klipser der leicht gedrückt wird, damit diese sich vom Instrumententräger lösen. Eine Tachowelle ist nicht vorhanden; was die Arbeit erheblich erleichtert.
Nach dem Ausbau des Instrumententrägers sind die Lampen für die Warnleuchten auf der Rückseite sichtbar. Die Beleuchtung der Ziffernblätter ist im Instrumententräger eingebaut und erfordert das Aufschrauben der Einheit (Achtung! nicht die Folienleiterbahn beschädigen). Nach dem Lösen der Gehäuseschrauben werden die Stecklampen sichtbar. Beim genauen Betrachten der herausgenommenen Lampen wird sichtbar warum das Panel so ungleichmäßig beleuchtet war. Die Lampen waren zwar noch funktionsfähig, jedoch hat sich im Laufe der Zeit auf dem Glas ein Rückstand gebildet der die Leuchtkraft unterschiedlich einschränkt. Also flux zum Jaguarhändler gefahren und ein paar neue Lampen gekauft.
Nach der Montage dieser Lampen habe ich den Instrumententräger testweise einmal angesteckt und die Beleuchtung geprüft. Anschließend wurde das Panel wieder zusammengebaut und in das Armaturenbrett zurück geschraubt. Wie anfänglich bereits bemerkt ist die solide Qualität hier absolut zu erkennen. Das Instrumentenbrett ist mit diversen Metallhaltern und sauberen Gewindeschrauben schön verarbeitet, nur wenige Spaxschrauben wurden verbaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen

Wir benachrichtigen dich über jeden neuen Post.

Join other followers: