Starter Einstellung-Einbauanleitung für Chevrolet Anlasser

GM Anlasser

Wieso muss ich meinen Anlasser Einstellen? Eine Frage die immer öfter aufkommt. Der im Paket des Anlassers liegende Zettel wird einfach ungelesen mit dem Karton entsorgt und die komischen Bleche (Shims) gleich mit. Braucht man ja nicht, einfach den Alten raus und den neuen einbauen fertig. Funktioniert ja auch, nur leider nicht lange.

Die Symptome, die bei falsch justiertem Anlasser auftreten sind nicht zu übersehen. Der Anlasser krächst und / oder der Motor dreht langsam beim Starten. Was ist da los?

Wenn ein Chevy Anlasser nicht korrekt eingestellt wird kann es gravierende Folgen haben. Bis hin zum Anlassertot oder im Extremfall sogar eine Beschädigung des Zahnkranz oder auch ein Kabelbrand sind mögliche Folgen.

Was ist der Hintergrund?

Durch die universelle Bauweise bei GM kann der gleiche Anlasser an einer Vielzahl von Motoren verwendet werden.
Die Fertigungstoleranz, bei einer Palette die von Small Block bis Big Block über die Zeitspanne von 1957 bis in die späten 90er Jahre reicht, ist sehr groß.
Darum muss die Position der beiden Zahnräder an Zahnkranz und Anlasser korrekt justiert werden.

Symptome

Ist der Abstand zu gering kann das kleine Zahnrad verklemmen und der Anlasser muss erheblich mehr Energie zum Starten liefern. Bricht beim Startvorgang die Spannung extrem ein, ist dies ein Hinweis auf ein klemmendes Ritzel. Hier ist der Abstand der beiden Zahnräder zu gering. Ein Spannungsabfall von 12 auf 10 Volt ist gerade noch zulässig.

Das andere Extrem ist ein durchrutschen des Anlassers beim Startvorgang. Saust der Anlasser ohne das der Motor dreht oder dreht er diesen kurz an aber rutsch dann ab, ist der Abstand zu groß. In dieser Position ist der Zahnkranz am Motor gefährdet.
Bei jedem Startvorgang werden die Zahnräder weiter rund geschliffen und beide beschädigt.

Der korrekte Einbau

Einsetzen des Abstandblechstreifens (Shim)

Bei der Montage eines neuen Anlassers also am besten wie folgt vorgehen.

  • Batterie abklemmen
  • Kabel zum Anlasser verfolgen und am Anlasser lösen (wenn möglich)
  • Alternativ kann, wenn das Kabel lang genug ist, der Anlasser mit Kabel ausgebaut werden
  • Anlasser ausbauen und darauf achten ob Shims vorhanden sind und diese prüfen und säubern
  • Die Oberfläche am Block auf sauberkeit und Ebenheit prüfen und ggf. endsprechend sauber machen
  • Schraubenlängen prüfen
  • Neuen Anlasser mit den Shims vom alten Anlasser einbauen

Wem die Shims ausgehen der kann hier info@carpartsagency.de einfach einen Satz in unterschiedlichen Stärken bestellen.

Einbauspiel Prüfen

Um die Einstellung korrekt zu prüfen, nun ein Kabel über eine externe Batterie mit Masse und dem Auslöser des Magnetschalters verbinden. Ist dort Spannung drauf, kommt das Zahnrad vom Anlasser nach Vorne und fasst in den Zahnkranz am Motor. Jetzt kann man schon sehen worum es geht. Bleibt das Zahnrad im Zahnkranz stecken wenn die Spannung weg ist der Abstand schon zu gering.

Anlasserspiel_pruefen
Hier wird mit einem Messdraht der Abstand geprüft

Der korrekte Abstand sollte 0.020-0.025 inch also 0,5 mm bis 0,65 mm sein. Um den Abstand zu justieren, können mit den Shims die Werte verändert werden.

Hier bitte darauf achten, dass die angegebenen Werte für einen Betriebswarmen Motor gelten. Im Zweifel also den Abstand etwas vergrößern.

Einfach ein Shim mehr und schon wir der Abstand größer oder einen weniger und das Spiel wird geringer.

Einstellung
Abstand prüfen (Quelle: POWERMASTER)

Bitte auch darauf achten, dass die beiden Zahnräder gerade auf einander treffen. Im ungünstigsten Fall kann auch ein schief montierter Anlasser Probleme machen.

Ist der korrekte Wert erreicht, so kann die Verkabelung und die Batterie des Autos wieder angeschlossen werden.

Ein korrekt eingestellter Anlasser macht keine lauten Geräusche. Ist also nach dem Einbau schön leise und beim Startvorgang kaum zu hören.

One thought on “Starter Einstellung-Einbauanleitung für Chevrolet Anlasser”

  1. Ich kenne noch eine andere Methode, bei welcher der Magnetschalter nicht betätigt werden muss: Der Abstand zwischen Anlasser-Welle und dem Außenrand des Flexplate-Zahnkranzes wird mit Hilfe eines Spiralbohrerschaftes abgetastet. Leider habe ich dem Messwert nicht mehr im Hinterkopf – müsste sich aber finden lassen ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen

Wir benachrichtigen dich über jeden neuen Post.

Join other followers: